top of page

Faltbar, simpel, praktisch!

Der STANDY ist ein ressourcenschonender und kostengünstiger Stehtischaufsatz aus Kraftliner, der ein ergonomisches Arbeiten im Stehen ermöglicht.


Im Handumdrehen transformiert der STANDY einen normalen Tisch zum Stehtisch und stellt so die Weichen für einen ergonomischen Arbeitsalltag.

Entwickelt wurde der STANDY in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse und der Sportfakultät der Bergischen Universität Wuppertal. 

240310_Techniker_Krankenkasse.png

Gesundheitspartnerin

240310_Unisport_Logo.png

Entwicklungspartnerin

IN 5 SCHRITTEN AUFGEBAUT

Der STANDY ist aus einem Stück gefertigt und wird ganz einfach ohne Hilfsmittel zusammengefaltet. Innerhalb weniger Schritte wird so aus einem Stück Kraftliner ein hochwertiger, ergonomischer Stehtischaufsatz für den Arbeitsalltag.

Es wird nichts geklebt und nichts geschraubt!
Einfach an den forgefalzten Kanten falten und freuen.

die Lösung für Unis, Büros und Privathaushalte.

in 3 STUFEN ergonomisch personalisiert

Mit ein paar Schnitten kann der STANDY in der Höhe verringert werden.

Eine vorgefalzte Knickstelle sorgt dabei für einen geraden Abschluss und einen stabilen Stand.

Aber erst mal aufbauen und testen, bevor der STANDY geschnitten wird!

Standy_Höhenverstellbar.jpg

L

M

S

medical.png

Stehen fördert Gesundheit
& Produktivität

Egal ob Arbeitnehmer*in, Arbeitgeber*in oder für öffentliche Einrichtungen: Arbeiten im Stehen sollte jederzeit Möglich sein.
Es regt an und liefert ausschließlich Vorteile - ohne gesundheitliche Nebenwirkungen. Lediglich die Bequemlichkeit leidet. Nach einer Eingewöhnungsphase fällt diese jedoch nicht mehr ins Gewicht - der Köper zieht dankbar mit!

„SITZEN IST DAS NEUE RAUCHEN.“

James Levine

Der US-Forscher James Levine hat zusammen mit seiner Forschungsgruppe ermittelt,

dass lange Sitzzeiten, also wenig Bewegung im Alltag, in Zusammenhang mit vielen chronischen Erkrankungen stehen. Darunter fallen zum Beispiel Übergewicht, Bluthochdruck und Diabetes.

IMMER RICHTIG AUFGESTELLT

Für Einzelarbeiten wird der STANDY quer auf dem Tisch platziert.
Um ihn bei Gruppenarbeiten zweiseitig zu bespielen, kann man ihn aber auch einfach drehen. Für Desktop-Anwendungen können zwei Standys voreinander gestellt werden. So werden nicht nur die Benutzer*Innen dynamisch am Tisch aufgestellt, auch der STANDY integriert sich bewegungsfreudig in sein jeweiliges Nutzungsszenario.

IMG_8692.jpg